5

EED 02 – Gesichter lesen

EED – The training after the training

the Story:

Gerade nach den Wahlen in Frankreich gab es viele Gesichter anzuschauen, die schauen wir uns jetzt einmal näher an. Werfen wir  einen Blick auf fast schon gekürte Sieger und angeblich Unterlegene, und natürlich auch auf die Berichterstatter ...

Es ist schon erstaunlich, wieviel man im Gesicht erkennen kann, ohne Wort und Ton dazu zu hören. Allerdings hüten wir uns natürlich, daraus direkte Inhalte abzuleiten.

Gleichzeitig liefert uns die Erkenntnis des Gefühls ganz viel Informationen über den inneren Weg des Gegenübers, und genau um das Gefühl für den inneren Weg soll es heute gehen.

the Idea:

Es geht also darum, den inneren Antrieb zu hinterfragen ... Die Technik dahinter ist die Folgende:

  1. Schau genau hin, welche Emotionen du siehst?
  2. Versuche mit dem Bild zu verschmelzen, in dem du die Mimik imitierst.
  3. Versuche mitzufühlen, und achte darauf, was dabei mit Dir innerlich passiert. Du lernst dabei vielleicht ganz neue Gefühlskombinationen kennen.

 

the Exercise:

Lade dir das nebenstehende Dokument herunter. Schau dir die Bilder ganz genau an, und schreibe auf, welche Emotionen du erkennst. Lege dabei einen besonderen Fokus auf die Kombinationen aus Ekel und anderen Emotionen, sowie Verachtung und anderen Emotionen.

thumbnail of EED_02_watching_faces

Arbeitsblatt zum Download

Erster Schritt:

Trage jede Emotion mit dem Level von 1-4 ein und benutze:

  1. für eine schwache, fast abwesende Emotion eins (merke: Emotionen sind immer da)
  2. für einen Balancewert 2: die Emotion ist da, aber nicht stark
  3. für einen aktiven Modus 3: Die Emotion ist deutlich sichtbar
  4. für eine Extremwert 4: Die Person wird von der Emotion regelrecht gelenkt

Zweiter Schritt:

Trage Deine Lösung im Feedbackfeld ein. Nutze folgende Methode:
Bild 1 - Emotion - Stufe (z.B. Bild 1 - Freude - 2)

Viel Spaß dabei! ... und nicht das Feedback vergessen.

EED 01 - Nach dem Seminar... EED 05 - Aktives Zuhören Teil 1 - die Vorbereitung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.